Aktuelles Detail

Aktuelles

Spitzenleistung in der Berufsausbildung ausgezeichnet

Lukas Maier (Pfreimd) und Bastian Roidl (Teublitz) der Gerresheimer Regensburg GmbH in Wackersdorf mit dem GKV-Förderpreis vom Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV) ausgezeichnet

Wackersdorf 12. Juni 2019. Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte GKV-Förderpreis wird jedes Jahr an die besten Auszubildenden zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik vergeben. In diesem Jahr haben es die dualen Studenten Lukas Maier und Bastian Roidl der Gerresheimer Regensburg GmbH an die Spitze von 2.400 Auszubildenden geschafft und zählen damit zu den 10 herausragenden Ausbildungsabsolventen in Deutschland. Ausgezeichnet werden dabei nicht nur die Auszubildenden selbst, sondern auch ihre Unternehmen und Berufsschule für die Schaffung optimaler Ausbildungsbedingungen.

Der GKV zeichnet als Träger des Berufsausbildungsbildes „Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik“ seit 2001 jährlich die zehn bundesbesten Absolventen des Ausbildungsganges aus. „Für uns ist es schon fast selbstverständlich, dass die Auszubildenden und dualen Studentinnen und Studenten von Gerresheimer Medical Systems immer zu den besten GKV-Preisträgern gehören. 2019 erhielten nun zum elften Mal duale Studenten und Auszubildende von Gerresheimer den GKV-Förderpreis. „Ich gratuliere den Preisträgern, aber auch den hochqualifizierten, engagierten Ausbilderinnen und Ausbildern, die diesen Erfolg möglich gemacht haben. Es zeigt, dass unser Ausbildungszentrum im Technischen Competence Center in Wackersdorf die Schmiede für Spitzenkräfte ist, wie wir sie im anspruchsvollen Markt für Drug Delivery Devices, Medizin- und Diagnostikprodukte benötigen“, erklärt Manfred Baumann, Geschäftsführer, Gerresheimer Regensburg GmbH, Regensburg. Höchstleistungen erbrachten dieses Jahr Bastian Roidl (ehemaliger Student und jetzt Masterstudent) mit insgesamt 97 von 100 möglichen Punkten und damit auf Platz 1. Mit 96 Punkten erreichte der frühere duale Student Lukas Maier, der jetzt als Process Engineer im Bereich Molds der Gerresheimer Regensburg GmbH in Wackersdorf arbeitet Platz 2. 

Die Überreichung der Preise fand am 12. Juni im TCC in Wackersdorf statt. Nach einer Begrüßungsrede durch Manfred Baumann überreichte Ralf Olsen (Geschäftsführer pro-K als Trägerverband des GKV) die Urkunden und das Preisgeld an die Gewinner. Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von 1.500 €, 1.000 € und 300 € für die Plätze 1, 2 und 3. Die Preisträger erhalten außerdem ein Jahresabonnement der Zeitschrift „Kunststoffe“ und werden in den „Club der Besten“ aufgenommen.

Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik erschließt die Karriere in einer vielseitigen Zukunftsbranche. Während ihrer Ausbildung werden die Auszubildenden in unserem Ausbildungszentrum mit Werkstoffen, Kunststoffchemie und Spritzgusstechnik vertraut gemacht. Hinzu kommen Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung sowie das Lesen und Anfertigen technischer Zeichnungen. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Im Anschluss an die Ausbildung bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten zum Industriemeister in der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk oder zum Kunststoff- und Kautschuktechniker. Wer die entsprechenden Voraussetzungen mitbringt, kann auch ein Studium zum Kunststoffingenieur anschließen oder Ausbildung und Studium von Anfang an in einem dualen Studiengang kombinieren.

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV)
Der GKV ist die Spitzenorganisation der deutschen Kunststoff verarbeitenden Industrie und Träger des Ausbildungsberufs Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Als Dachverband bündelt und vertritt er die gemeinsamen Interessen seiner Trägerverbände und agiert dabei als Sprachrohr gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 65,7 Mrd. € und 335.000 Beschäftigten in knapp 3.000 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus. Kunststoffe werden in nahezu allen Lebensbereichen eingesetzt.