Kunst

Oberpfälzer Künstlerhaus

Das Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf vereint das Haus I sowie das Internationale Künstlerhaus, das weit über die Grenzen hinaus strahlt.

Im Künstlerhaus I wird moderne Kunst in den historischen Räumen der Kebbelvilla gezeigt. Hier ist auch die Sammlung des Bezirks Oberpfalz zu finden und im Keller eine druckgrafische Werkstatt (Lithografie und Radierung), die Interessierten gegen Entgelt zur Verfügung gestellt wird.

Im Internationalen Künstlerhaus – direkt im Park neben dem Haus I gelegen – treffen sich internationale bildende Künstler, Schriftsteller und Komponisten um in ruhiger Umgebung zu leben und auch zu arbeiten. Gegen Ende des Aufenthalts ist es der Öffentlichkeit möglich, einen Einblick in die Arbeit und Werke der Gastkünstler zu bekommen.

Konrad-Max-Kunz-Tage

Die Konrad-Max-Kunz-Tage sind ein Kultur- und Musikfestival, mit dem die Stadt Schwandorf jedes Jahr an ihren großen Sohn erinnern und seine Bedeutung für einen wichtigen Teil bayerischer Landes- und Kulturgerschichte unterstreichen will. Konrad Max Kunz ist der Komponist der Bayernhymne. Die Konrad-Max-Kunz-Tage verstehen sich als ein Bürgerfestival, das zuallererst von Schwandorfer Bürgern und Kultureinrichtung gestaltet wird um zu zeigen, welch großes kulturelles Potenzial auch in einer relativ kleinen Stadt wie Schwandorf steckt.

www.konrad-max-kunz-tage.de

donumenta e.V.

Der donumenta e.V. realisiert seit über zehn Jahren internationale Projekte der kulturellen, wissenschaftlichen und künstlerischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Ländern des Donauraums.

Inspiriert von der Donau als Strom, der Menschen, Dinge und Ideen in Zeit und Raum in Bewegung setzt, hat der donumenta e.V. seit 2003 jährlich Künstlerinnen, Künstler und Kuratoren aus allen Sparten und Metiers aus jeweils einem Donauanrainerstaat eingeladen, gemeinsam mit Partnern in Deutschland die aktuellsten Positionen in der visuellen und darstellenden Kunst sowie im kulturellen Diskurs des Landes zu präsentieren.

2003 widmete sich die donumenta aktueller Kunst und Kultur in der Ukraine. 2004 legte die donumenta den Fokus auf Gegenwartskünstler aus der Republik Moldau. 2005 folgte die Republik Bulgarien, 2006 die Republik Österreich und 2007 Rumänien. 2008 bildete Kroatien das Schwerpunktland, 2009 die Slowakei. 2010 standen aktuelle Positionen aus ungarischen Kunstszenen im Zentrum des Interesses, 2011 aktuelle Kunstströmungen aus Serbien.

Das Programm wies eine wachsende Zahl an Veranstaltungen in den unterschiedlichen Formaten auf: Bis zu zwanzig Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Theater- und zeitgenössische Tanzaufführungen boten die Möglichkeit, neue Tendenzen aus neuen Kunstszenen in Mittel- und Südosteuropa zu erleben, im Zusammenhang von Fragen nach kollektiven Identitäten zu reflektieren und anderen Kulturen zu begegnen.

Mit der Präsentation international herausragender Künstlerpersönlichkeiten aus allen Ländern des Donaubeckens erweitert der donumenta e.V. 2012 den Horizont seines europakulturellen Handelns.

www.donumenta.de


Ostdeutsche Galerie

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg ist das herausragende Kunstmuseum in Ostbayern und darüber hinaus ein Spezialmuseum mit einem bundesweit einzigartigen Auftrag. Wir bewahren das Kunsterbe der ehemals deutsch geprägten Kulturräume im östlichen Europa. International bedeutende Künstler von Corinth und Kollwitz bis Polke und Sieverding prägen unsere Sammlung ...

www.kunstforum.net